ASUS Computer Asus PCE-AC56 PCIe-Karte – Tolle Leistung, schlechte Anleitung und Treiber

Habe bevor ich mir den ac1300 gekauft gefühlt 100 usb wlan sticks diverser hersteller besorgt und durchprobiert. Alle samt, ob 5ghz oder 2,4, sind aufgrund der entfernung und vielen mauern bis zum router hin nicht höher als 54mbps gekommen und 2 empfangsbalken. Andere wiederum waren nicht mit win 10 kompatibel oder der treiber so schlecht programmiert das er für den spieleeinsatz nicht taugliche war. Ein umstellen des rechners oder des routers kam nicht in frage. Daher den internen empfängern eine chance gegeben. Der ac1300 schlägt sie alledank der ausgerichteten antennen habe ich jetzt vollen empfang und 150mbps datenrate im 2,4 ghz bereich. Installation ging wie von selbst. Windowsinterne treiber haben das ding plug and play zum laufen gebracht. Kann das ding bedenkenlos empfehlen.

Ich habe wirklich schon viele kombinationen ausprobiert, aber eine so stabile und performante verbindung wie in der jetzigen kombo pce-ac88 an rt-ac88u hatte ich noch nie. Volle geschwindingkeit meiner 400mbit/s leitung durch 3 wände mit 5ghz ac bei voller anzahl balken in der anzeige auf dem rechner. Ping-“schwankungen” von 15ms zu 35ms beim ping von heise. De und damit zu vernachlässigen. Das habe ich mit pce-ac66 bzw. Usb-ac56 an rt-ac66u damals nicht hinbekommen. Auch nicht mit entsprechenden netgear geräten der gleichen kategorie. Das einzige, was ähnlich performant und stabil war, war der onboard chipsatz bei meinem alten mainboard, auch ein broadcom. Das neue mb hat einen intel chipsatz, welcher zwar eine astrein stabile verbindung herstellte, aber nicht mit dieser geschwindigkeit.

Ich habe die karte nun seit mehreren wochen im einsatz und bin zum teil sehr begeistert. Da ich sowohl mit linux als auch windows arbeite bin ich natürlich darauf angewiesen dass die technik unter beiden betriebssystemen einwandfrei arbeitet. Beide systeme laufen auf einem asus rechner. Hier werden alle komponenten ohne probleme unter linux und windows problemlos erkannt. Da jedoch keine w-lan karte im system integriert war habe ich mich auch für eine asus karte hier entschieden. Unter windows gab es bei der installation der treiber wie zu erwarten keine probleme und es wurde eine sehr stabile und schnelle w-lan verbindung aufgebaut. Auch unter linux war die treiberinstallation kein problem und wurde ohne fehlermeldungen durchgezogen. Auch hier wird wie unter windows eine schnelle und stabile verbindung erreicht. Leider und daher nur vier sterne stellte sich heraus dass beim booten von linux die karte ihren dienst verweigert und keine w-lan verbindung aufgebaut werden kann. Die karte wird zwar erkannt aber sie sucht und findet ab und zu den hinterlegten access point nicht.

Ich musste zu einem wlan adapter greifen da bei uns die lan anschlüsse leider allesamt weg fallen (router wurde um platziert). Die usb adapter haben mir allerdings allesamt nicht gefallen. Sie werden heiß und haben nicht annährend so gute datenraten wie es über pce möglich ist. Außerdem sind garantiefälle oder funktionsausfall gang und gäbe. Mein auge fiel direkt auf die produkte von asus da ich allerbeste qualität gewohnt bin und auch sonst sehr gerne asus produkte nutze (grafikkarte, mainboard etc. )die verpackung ist sehr schön gehalten, die installation verlief problemlos, verbunden habe ich mich mit dem router sehr schnell und bequem über wps. Die datenraten sind sogar um ein vielfaches besser als es über dlan möglich war.

+ funktioniert einwandfrei und behält immer die verbindung+ macht hochwertigen eindruck+ kühlkörper (funktion)+ kühlkörper (aussehen, wobei dieser im build nach unten zeigt, auf der oberseite ist rotes pcb ohne backplate, sieht aber ok aus)+ gute antenne mit magnetischem unterteil, kann also z. Am pc-gehäuse angebracht werden. + funktionert für mich under windows 10 einwandfrei, ohne dass ich einen finger krümmen musste. Ich sehe hier einige, die sich nach dem creators update im herbst beschweren. Ich habe eine amd ryzen 5 1600 cpu und alles funktioniert immernoch einwandfrei. Normalerweise würde ich 4 sterne geben, aber um die ganzen 1 sterne (win10 hab amd cpu und das teil ist scheiße) bewertungen auszugleichen gebe ich 5. – teuer im vergleich zu anderen wifi karten- im 1. Og (wände zwischen router und pc) habe ich nur einen balken mit 5. 0ghz band, daher unbrauchbar im moment.

: grundlegendesbei dieser wifi-karte handelt es sich in wirklichkeit um einen pcie auf mini-pcie-adapter. Das heißt, dass anders als bei den anderen karten von asus der chipsatz nicht fest verbaut ist, sondern in einem steckplatz auf der adapterplatine steckt. Interessanterweise ist der chipsatz dabei gar nicht von asus, sondern der vorgänger des aktuellen high-end-modells von intel, der ac7260. Damit ist hohe kompatibilität zu so ziemlich aller modernen netzwerkhardware fast schon garantiert und solide leistung gibt es oben drauf. Beim stand des derzeitigen preises (knapp 40€) ergibt sich auch ein exzellentes preis-leistungsverhältnis, da der chipsatz alleine bereits rund 20 bis 30€ veranschlagt, und der adapter selbst von guter qualität ist. —————————————————————————–2. : technisches mumbo-jumbodie karte unterstützt mit 802. 11 b, g, n, a und ac alle aktuellen wifi-standards, darüber hinaus auch bluetooth 4. Die 2×2-antennenkonfiguration erlaubt 2 gleichzeitige datenstreams (in den entsprechenden Übertragungsmodi), was bei aktuellster hardware im 2. 4 ghz-netz eine maximale bruttodatenrate von bis zu 300 mbit/s und im 5. 2 ghz-netz von bis zu 867 mbit/s erlaubt.

4ghz karte eingebaut, die mein schnelles internet zu hause in der ecke einfach nicht mehr empfangen konnte (wohne in einer großstadt innenstadt) mit der karte bekomme ich 99% des skgnals durch. Die zwei antennen sind dezent genug das man sie honter dem monitor verstecken kann. Die software allerdings ist mist. Mit dem automatischen windows treiber war alles super, doch mit dem manuellen treiber der software ging gar nichts mehr. Treiber zurückgerollt und alles passt wieder. Augen auf bei der treiber wahl.

Bevor ich diese wlan karte gekauft hatte, hatte ich ein ganz normales usb wlan stick mit antenne für c. Da wurde leider die verbindung sehr oft unterbrochen wenn ich angefangen hab videos zu schauen oder gar downloads zu starten. Also musste was besseres her. Die asus ac-88 wlan kartedie montage war sehr leicht selbst für einen wie mich der sich nur gering mit einbau sachen am pc auskennt. Dann pc gestartet und musste feststellen dass das gerät nicht erkannt wurde, also zur asus website und den neusten treiber runtergeladen. Und siehe da, es funktioniert einwandfreiich kann jetzt sogar ein spiel auf z. B steam runterladen und währenddessen ein onlinespiel zocken ohne dass sich mein ping großartig verändert. Den antennenstandfuß könnte ich ganz einfach an meinen tischbein befestigen da es magnetisch ist.

Habe eine 120 mbit leitung breitband. Was soll ich sagen, mit 5 ghz wlan kommt alles an. Fühlt sich an wie kabel gebunden. Spielt schon eine rolle welche gebäudestruktur, anzahl der benachbarten wlans usw. Wie gesagt, einfach top—–nachtrag für win10 nutzer:nach vielen versuchen und zum scheitern verurteilte experimente, die verbindung stabil aufrecht zu halten, hatte ich mich belesen. Es ist so, wie der asus support geschrieben hat:aktuelle treiber von asus runterladen und für passendes betriebssystem vorbereiten. Unter gerätemanager alle netzwerktreiber deinstallieren. Exe als admin installieren, es werden alle treiber bereitgestellt. Dann die eigentliche installation der steuersoftware intel. Jetzt kann man alle einstellungen vornehmen am wlan. Auf der intel hauptseite kann man alle begriffe nachlesen und entsprechend fein tuning betreiben. —————-habe eine 250 mbit leitung konnektiert sind 280 mbit bekomme sogar ab und zu bis zu 300 mbit, als beweis fotostabil ist alles erst dann geworden, als ich wirklich alles so gemacht hatte, wie es asus vorgeschrieben hatte.

Bei mir wird sie im 5 ghz bereich eingesetzt zum streamen von dateien von und zu der nas sowie dem download von dateien aus dem internet (400mbit leitung). Auf 8 meter entfernung erreiche ich durch zwei normale wände eine verbindungsgeschwindigkeit von zirka 1,1gbit/s. Als router dient eine connect box (unitymedia). Die datentransferrate von meiner nas zu meinem computer beträgt ca. 100mb/s (limitiert durch ethernet). =>man erhält für das geleistete geld eine hochperformante wlan-karte die zumindest bei mir unter windows 10 einwandfrei funktioniert.

Bin öfter mal in meinem elternhaus und verbringe dort einige wochen. Mein zimmer dort befindet sich im keller, der router im wohnzimmer. Lan kann ich dort nicht verlegen, also musste wlan her. Während mein laptop ganz guten empfang im keller hatte, hatte mein tower mit einem tplink wlan stick quasi null empfang. Aus wut habe ich mir nach ein paar tagen die größte wlan karte gekauft. Und siehe da, super empfangmit der externen antenne hat man auch noch spiel um diese noch besser zu platzieren. Auch zum gemeinsamen zocken bei nem freund, spitzen empfang aus dem untergeschoss, wo er selbst einen repeater nutzen muss. +die größte ist sicherlich nicht unbedingt nötig, nur wenn man einen wirklich weite strecke überbrücken muss. Habe den kauf aber nicht bereut und genieße stehts guten empfang. Hier sind die Spezifikationen für die ASUS Computer Asus PCE-AC56 PCIe-Karte:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • WLAN PCI-E Karte zum Upgrade des Heim-Netzwerks auf den neuen 802.11ac Gigabit-WLAN Standard
  • Auswählbarer 2,4GHz (bis zu 400Mbit/s) oder 5GHz (bis zu 866Mbit/s) Frequenzbetrieb zur Übertragung an die Gegenstelle
  • Kompatibel mit gängigen Windows Betriebssystemen 10/8.1/ 8 / 7 / XP – 64 bit & 32 bit
  • Inklusive externer Antenne and flexibel positionierbarem Standfuß für einen verbesserten Empfang
  • Lieferumfang: Asus PCE-AC56 AC1300 Dual-Band Wi-Fi PCI-E Karte, Antennen, externe Antennenstation mit etwa 1m langem Kabel, LP-Bracket, Support CD, Grantiekarte, Schnellstartanleitung

Wirklich eine tolle karte für relativ wenig geld. Auch für onlinegaming geeignetich bin leider gezwungen an meinem desktop-pc w-lan zu nutzen und hatte die befürchtung, dass ich deshalb massive einbußen beim surfen und zocken haben werde. Meine alte w-lan karte von tp-link bestätigte dies und ich hatte extreme paketverluste beim spielen von onlinegames. Da ich vorerst nicht zu viel geld augeben wollte, habe ich mir die hier günstigste version der asus karte gekauft und bin restlos begeistertdie 5ghz verbindung ist stabil, meine volle internetbandbreite kommt an und ich habe absolut keine paketverluste mehr bei onlinespielen. Selbst spiele wie battlefield oder overwatch laufen ohne verbindungsabbrüche oder anderen problemen. Auch die bluetoothverbindung ist stabil und eine nutzung meiner bluetoothkopfhörer stellte kein problem dar. Ich kann diese karte nur empfehlen, auch ohne “gaming” im namen bekommt man hier ein leistungsfähiges produkt, dass allen ansprüchen gerecht wird.

Die asus xg-c100c 10g netzwerkkarte ist eine gute, preiswerte variante um einen pc mit einer 10gbit kupfer netzwerkverbindung auszustatten. Allerdings sind die treiber, die asus liefert (sowohl die mitgelieferten als auch die letzten auf der website angebotenen) derart veraltet und leider unter windows 10 nicht stabil. Die karte wird damit von zeit zu zeit im betrieb nicht mehr erkannt und nur ein neustart des pcs schafft abhilfe. Vom hersteller des netzwerkchips aquantia wird allerdings ein aktueller und stabiler treiber bereitgestellt. Man muss dort den treiber für den aqc107 downloaden. Fazit:- gute hardware- mangelhafter support (asus treiber)- treiberupdate von aquantia nötig (aqc107, s.

Wird von linux ohne zusätzliche installation von treibern oder konfiguration im kernel nativ unterstützt.

Ich habe zwei pcs mit dieser karte ausgestattet und direkt miteinander verbunden. Soweit man das so testen kann, tun die karten was sie sollen und man kann files mit echten 10gbit/s hin- und herkopieren. Was allerdings problematisch werden könnte ist, dass die winzigen kühlkörper sehr heiß werden, was die lebensdauer wohl nicht erhöht. Schaut man sich professionelle 10g-karten an, sieht man, dass diese deutlich größere kühlkörper und lüfter haben. Ich würde sagen, für den heimgebrauch in einem desktop ist die karte ok, in etwas, das dauerhaft läuft (nas, server,. ) würde ich sie nicht einbauen.

Hatte vorher diverse usb (2. 0) 5ghz wlan adapter an meinem stand-pc probiert. Die waren jedoch alle nix, von sehr lahmen Übertragungen & ständigen abbrüchen bis hin zum totalausfall der module. Die module die hier angeboten werden für 15-25€ brauch man nicht zu kaufen. Mit dieser wenn auch schon etwas älteren karte von asus änderte sich alles. Problemloser einbau, beide antennen hinten an der karte direkt angeschraubt. Keine installation der software war nötig. 1809 mit b350 msi board ryzen 1700x.

. Was soll man dazu groß sagen:bin mit meinem büro im keller, dann habe ich gefühlte 50 w-lan stick’s gekauft und es funktonierte mehr oder weniger. Besorgte mir dann noch einen repeater und es wurde nicht umbedingt besserich verzweifelte schon, vielleicht hab ich die falschen treiber oder den falschen platz ausgewählt oder sonst was?also gegoogelt, was es für andere möglichkeiten gibt, dann bei amazon die kundenrezensionen gelesen. . Bin auf den asus ac88 gestoßen und erworben. Das hätte ich nicht für möglich gehalten:->keine abstürtze, keine verbindungsprobleme, gute geschwindigkeitda hätte ich mir viel geld bzw. Ärger ersparen können, aber wie gesagt man kauft immer vielmal um ein gutes produkt zu erwerben->einziges manko ist das viel zu kurze kabel beim externen anschluss, was mich etwas störtman kann es verkraften -:).

Kommentare von Käufern :

  • Gute Karte unter Windows 10 jedoch mit ein bisschen Mehraufwand -> Ping issue solved
  • Solide Bluetooth/Wifi-Kombination
  • Lohnenswerte Investition!! Höhere Datenrate und besserer Emfpang.

Im vergleich zu meinem laptop, smartphone und dem usb-stick wlan adapter den ich vorher hatte kommt ein deutlich besseres signal an. Ich funke von meinem schreibtisch aus durch 3 wände durch, man kann also nichtmals ansatzweise von idealen konditionen reden. Trotzdem funkt die ac88 noch mit zwischen 702 und 975mbit geschwindigkeit auf 5ghz, während laptop und telefon schon längst aufgegeben haben und von der fritzbox 7590 auf das 2. 4ghz netz runtergestuft wurden, wo sie mit maximal 144mbit rumdümpeln. Besten Asus PCE-AC56 PCIe-Karte (Wi-Fi 5 AC1300 Dual-Band, PCIe 1x, 2x externe Antennen mit Standfuß, High-Power 2×2 Design, TurboQAM, DFS)

Habe die karte gekauft da meine aktuelle raumverteilung es nicht zulässt meinen pc via lan-kabel mit dem router zu verbinden. + gute verpackung+ kinderleichte hardwareinstallation+ optisch ansprechend+ hohe datenübertragungsrate+ hohe reichweitebisher ist mir noch nichts negatives aufgefallen. Schade fand ich nur, dass die treiber nicht auf einem usb-stick bereitgestellt werden. Das ist aber meckern auf hohem niveau, da ich selbst daran schuld bin, dass ich kein laufwerk besitze.

Treiber von 2014 ist auf der cd mit dabei. . Ok die karte gibt es ja schon ne zeitlang, also hab ich mir den “neuen” treiber von asus selbst geholt. Wir haben ja 2018 :-)der neue treiber v. Asus selbst bringt eine windows fehlermeldung (treiber nicht installieren) und tut man es trotzdem wird nachher keine datenrate mehr angezeigt. Der installierte treiber steht dann auch noch falsch im gerätemanager drin. Bei den installierten programmen wird er mit der richtigen version angezeigt. Traurig ist die anzeige vom asus utility. . Bezeichnungen der einzelnen funktionsbuttons werden einfach abgeschnitten dargestellt. Neue konfiguration, nach oben verschieben, nach unten verschieben usw. Supernervig ist auch die ewig blinkende blaue led, weniger ist oft mehr auch wird die fensterposition auf dem desktop nicht gespeichert. Das fenster wird immer mittig desktop geöffnet. Das nervt und war bei meiner alten pce-n15 card von asus überhaupt kein problem. Von der Übertragungsgeschwindigkeit her ist die karte auch ohne wlan ac vollkommen in ordnung.

In unserem haus befindet sich mein kleines gamerzimmer eine etage und vier wände entfernt. D-lan hatte zu starke schwankungen also musste eine andere lösung her. Diese w-lan-karte ist ein beastpositiv:+ starke Übertragungsleistung+ sehr guter ping+ keine schwankungenneutral:+/- bei mir hat die automatische ausrichtung fast einen tag gedauert (möglicherweise gab es aber auch ein anderes problem)ich habe keinerlei probleme beim zocken oder download. Fast volle leistung trotz der vielen wände.Natürlich geht nichts über lan aber natürlich nur wenn man die direkte verbindung hat oder bereit ist viel zu bohren. Mit fast 100 euro ist die karte kein schnapper aber sie hält was sie verspricht.

Die karte lässt sich einfach in den pcie slot einstecken, damit ist die montage als wlan karte abgeschlossen. Zusätzlich liegt ein kabel dabei, was die karte mit einem usb port des motherboards verbinden soll. Dabei findet man weder in der anleitung noch online im manual oder in den specs, wozu das gut sein soll. Da muss man sich sich durch userkommentare durchwühlen um herauszufinden, dass diese verbindung nur nötig ist, wenn man die karte als bluetooth adapter nutzen möchte. Sehr kundenfreundlichnoch schlimmer ist der treiber, der in der neusten version als download 1,5 gb. Gehts noch?der größte teil davon ist ein 600 mb großes, komplett überflüssiges programm namens proset von intel, was sich tief ins system setzt. Zusätzlich gibt es noch diesen bluetooth treiber, der auch nicht benötigt wird wenn man bluetooth nicht nutzen will. Den passenden treiberinstaller für die karte selber findet man auf der cd, bzw.

Die asus ac56 karte macht einen guten eindruck und bietet schnelle stabile verbindungen. 1 stern ziehe ich ab wegen der software. Mir ist nicht ganz klar, wie heutzutage bei so einem preissegment, buttons in der software so schlecht programmiert sein können, dass die buttenbeschriftung nicht lesbar ist. Viel zu langer text der zentriert auf links und rechts im nichts verschwindet da der knopf soviel text gar nicht aufnehmen kann ohne das es unleserlich wird. Hier hätte man balken als button machen können oder den text einfach als popup machen können. Es wirkt als hätte man hier irgend ein wlan utility aus fern ost. Asus sollte hier bessere quallität abliefern. Solche kleinigkeiten gehören sich heutzutage nicht mehr. Die reichweite ist gut, jedoch nichts besonderes. Hier sollte man keinen aha-effekt erwarten.

Die karte ist sehr gut verarbeitet und läßt sich kinderleicht montieren. Unter windows 10 wurde die karte erkannt und automatisch erkannt. Auch bluetooth funktioniert auf anhieb. Der empfang funktioniert sowohl im 2 ghz als auch im 5ghz modus. Die beigefügte antenne reicht bei gutem wlan-empfang. Bei mir war das nicht der fall und ich habe mir bei amazon die eightwood wifi antenne 2. Jetzt habe ich ein rasendes internet am rechner und auch das streaming von hd-videos vom rechner auf den ferseher läuft in fantastischer qualität.

Hallo,da ich mit meinem neuen rechner auf windows 10 umgestiegen bin und meine bisherige wlan-karte bezüglich treiber nicht weiter unterstützt wird, war ich auf der suche nach einer zuverlässigen und performance starken pcie karte. Bei der windows 10 kompatibilität hatte ich schon bei sehr vielen karten negative punkte gesehen mit beispielsweise einbrechendem ping bzw. Schwacher downloadrate oder nicht unterstützung des 5 ghz modus. Da ich leidenschaftlicher computerspieler bin und dies auch online tue ist mir ein stabiler ping sehr wichtig. Auf gut glück habe ich mir diese karte bestellt und bei nicht erfüllen der anforderung hätte ich sie auch wieder zurückgeschickt. Nun wie bei meinem glück zu erwarten, hat alles nicht auf anhieb geklappt. Meine empfehlung ist es: betreibt die karte auf jeden fall im 5ghz modus ->hier läuft alles wesentlich stabiler und schneller (unabhängig davon ob die nachbarn 2,4ghz oder 5ghz haben ->bei mir ist kein netz in der umgebung und trotzdem eine wesentliche verbesserung). Installiert am besten nicht die beigelieferte treiber/software cd sonder macht das ganze über den gerätemanager mithilfe rechtsklick auf die wlan-karte->treiber aktualisieren ->treiber online suchen. Danach sollte die geschwindigkeit auch optimal sein. Jedoch kommt es sporadisch immer wieder zu ping und performance einbrüchen.

Kann über die karte bisher keine aussage zu zuverlässigkeit und haltbarkeit machen. Allerdings, und das ist auch in der produktbeschreibung nicht sofort herauszulesen, kann die installation etwas anstrengend werden. Sinngemäß ein hinweis ‘we recommend the use of an usb-cable’. Letztendlich mußte ich herausfinden, dass die wlan-karte selbst ohne weiteres erkannt und installiert wird und auch ohne probleme funktioniert. Um die bluetooth-einheit zum laufen zu bekommen braucht es jedoch unbedingt einen freien usb anschluss auf dem motherboard, sonst geht nix. Ich hatte glücklicherweise noch einen frei, aber wer sich nicht 100% sicher ist sollte erst einmal schauen, ob er überhaupt noch einen frei steckbaren internen usb-anschluß frei hat. Mit dem gesteckten usb-anschluß funktioniert die installation und der betrieb von wlan und bt dann jedoch problemlos und unkompliziert.

Meine bisher genutzte und gerade einmal 2 jahre alte tp link karte wurde mir leider mit dem letzten windows 10 universalupdate deaktiviert und musste nun durch ein zukunftssicheres modell ersetzt werden. Da asus ausdrücklich mit einem zukunftssicheren treibersupport wirbt viel die wahl auf die asus pce-ac55bt b1. Um mir in zukunft solche unangenehmen Überraschungen zu ersparen. Die karte wird unter windows 10 per plug und play selbständig erkannt, man könnte also sofort loslegen. Der wlan ac standard muss in diesem fall allerdings über die geräteeigenschaften im gerätemanager aktiviert werden, hier ist auch eine manuelle treiber aktualisierung möglich. Für nicht so versierte nutzer empfiehlt es sich also durchaus das per beiliegender cd mitgelieferte servicetool zu installieren. Danach heißt es noch antenne anschließen, wlan sicherheitsschlüssel eingeben und los geht’s. Die empfangsleistung durch 2 klinker wände ist bei mir unter dem ac standard hervorragend und der netzwerk speed entspricht bei meiner 50 000er dsl anbindung in etwa dem speed der auch über netzwerkkabel erreicht wird. Die hier beklagten verbindungsabbrüche waren vermutlich auf veraltete treiber zurückzuführen, auf mich machen karte und performance jedenfalls einen sehr soliden eindruck. Klare kaufempfehlung besonders für windows 10 nutzer.

Um mein heimnetzwerk auf den aktuellen stand zu bringen, habe ich die netzwerkkarte asus xg-c100c bestellt. Sie sollte in einem lüfterlosen mini-server mit einem asus board z170i pro gaming tägliche sicherungen von ssd zum nas beschleunigen. Neben dem minimalen platz, den die karte einnimmt, ist mir die zuverlässigkeit wichtig. Leider wurde sie unter aktuellem windows 10 (64bit) und zimmertemperatur schon bei nur 1gb/s sehr heiß und hat sich instabil verhalten (treiber deaktivierte sich bzw. Die karte sporadisch, auch wenn keine daten übertragen wurden). Auch der austausch des aktuellen asus-treibers gegen den neuesten chip-hersteller-treiber “aquantia aqc107″, der ca. 1 jahr neuer ist, änderte weder die temperaturentwicklung noch die die stabilität der karte zum positiven. Google befragung”, änderte ich nahezu alle nic-parameter, jedoch mit keiner besserung. Nach rücksprache mit dem amazon-technik-service wurde die karte als “defekt” returniert und eine ersatzlieferung veranlasst.

Super preis-leistungsverhältnis. Läuft problemlos in meinem win10-pc. Allerdings muss der treiber von asus installiert werden; win10 erkennt die karte nicht von selbst.

Da ich nachwuchsbedingt mit meiner büroecke eine etage höher ziehen mußte, wo es keinen lan-anschluss gibt, habe ich eine ganze zeit lang einen fritz-stick verwendet. Die bescheidene internetperformence habe ich stets auf meinen altersschwachen rechner geschoben, da die verbindung mit dem smartphone zum router am selben ort immer ganz hervorragend war. Nun stand eine neuanschaffung an, jedoch zeigte sich bei der zuverlässigkeit der wlan-verbindung trotz modernem pc keine deutliche besserung. Aus diesem grund bestellte ich die asus pce-n15 n300. Der einbau lief völlig problemlos, wie ich es von einer pcie-karte auch nicht anders erwartet hätte. Beim start des pcs wurde die karte direkt von win10 erkannt und die treiber automatisch installiert, so dass ich selbst gar nichts tun mußte außer mich entspannt zurückzulehnen und einen kurzen moment abzuwarten. Nun mußte ich bloß noch den wlan-schlüssel eingeben und los ging’s. Seitdem bin ich, was die netzwerkverbindung angeht, absolut sorgenfrei:die geschwindigkeit ist vorbildlich, der empfang perfekt und auch die zuverlässigkeit lässt keine wünsche offen (das gerät wird nicht ständig von windows “verloren”, wie es leider beim wlan-stick der fall war, sondern ist ein fester bestandteil des systems). Lange rede, kurzer sinn:ich kann guten gewissens eine uneingeschränkte kaufempfehlung aussprechen.

Ziel war meine hp z800 workstation mit bluetooth nachzurüsten, um meinen hochwertigen kopfhörer der firma bang&olufsen (beoplay h7) nicht nur auf dem smartphone sondern auch auf dem desktop verwenden zu können. Karte rein, kabel an die motherboard um strom für bluetooth zu kriegen und: läuftprodukte die keine schwieriegkeiten machen wie dieses sind einfach erholsam. Die reichweite ist sehr beeindruckend: überall in meiner wohnung ist die verbindung stabil und dazu ein guter klang. (werde meine rezension ergänzen falls in der zukunft etwas schief laufen sollte)gruss.

Mein pc steht etwas weiter weg von unserem router. Ich wollte eigentlich immer über lan spielen jedoch durfte ich nie das notwendige kabel in mein zimmer legen. Ddeswegen kaufte ich mir zuerst einen wlan-stick dieser funktionierte auch ganz gut bis er vermutlich zu alt wurde und das merkte ich. Also beschloss ich mir etwas hochwertiges zu kaufen. Dabei kam ich an diesen produkt nicht drumrum egal wo ich nachgeschaut habe diese wlan-karte war immer die leistungsfähigste. Also beschloss ich etwas mehr geld in die hand zu nehmen und sie mir zu kaufen, dies war wohl die beste entscheidung die ich hätte machen können. Der einbau war sehr einfach, karte rein, antennen anschließen fertig. Nachdem ich 1 woche dann stabil im 2,4 ghz netz unterwegs war fiel mir ein dass ich auch 5ghz nutzen könnte, und was soll ich sagen wow. Die verbindung über 5ghz hat mir bisher noch nicht 1 problem verursacht (das kenne ich überhaupt nicht, ich hatte sonst immer mal wieder kurze abbrüche oder schwankungen in der geschwindigkeit). Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass man kein lan-kabel mehr braucht wenn man über 5ghz mit den router verbunden ist.

Ich bin dem kabel überdrüssig und somit war klar, dass auch das lan-kabel zwischen pc und router endlich verbannt werden musste – zumal es im wohnbereich immer schlecht aussah. Aber die entscheidung habe ich mir wirklich nicht leichtgemacht, denn die leistungsqualität sollte erhalten bleiben. Aber mit der asus pce-n10 ac88 ac3100 wifi-karte habe ich ein gutes “arbeitspferd” gefunden. Die distanz zwischen pc und router ist nicht groß, aber da mein router (linksys wrt1900ac) noch weitere system bedient, sollte die distanz eine untergeordnete rolle spielen. Der einbau, die platzierung der antennen ist – wie allgemein heute üblich – sehr einfach. Durch das mitgelieferte kabel kann die antenne optimal platziert werden. Da der antennen-fuß magnetisch ist, kann sie überall angebracht werden. Ob nun games oder 4k-videos- die karte ließ sich nicht aus dem konzept bringen. Im leistungsdiagramm waren zwar auch leistungsspitzen zu erkennen, aber sowie der cache „aufgefüllt“ war, ging es normal weiter. Ruckler oder ähnliches gab es nicht.

Hallo,mir ging es vor allem um das bluetooth5 für mehr reichweite und das funktioniert nun prima auch durch das ganze zimmer und einen raum weiter. Bis nach unten komme ich auch mit bt5 kopfhörern nicht ganz, aber die decken sind eben auch dicker stahlbeton und selbst das wlan kommt hier nur schlecht durch (auch mit anderen karten. )karte reingesteckt und windows 10 (64) hat den rest automatisch installiert und es funktioniert. Einen halben punkt ziehe ich mal für das schlechte handbuch ab. Dort ist der vorhandene usb-stecker überhaupt nicht erwähnt und ich hab mich gefragt, wieso ich intern ein usb-kabel anschließen soll. . Nach nachfrage in einem technikforum: damit auch bluetooth funktioniert, musss man die pci-e karte intern mit dem usb-port verbinden. Naja, wäre schön gewesen, das man das mal mit einem satz erklärt, das man da was verbinden muss und auch wozu.

Die karte wird sofort erkannt und arbeitet ohne manuelle installation oder konfiguration unter linux os debian 9. Und wird mit 144mb/s angegeben. Standort des pc ist signaltechnisch allgemein schlecht, aber es kommt genug geschwindigkeit für den alltag durch. Auf der treiber cd ist ein ordner für linux enthalten, das enthaltene “install. Sh” benötigt jedoch root rechte und ich habe es nicht ausgeführt, da die karte automatisch erkannt wurde und sofort funktionierte. Es ist eine wahre fülle an pdfs enthalten, in den beschrieben wird, wie das gerät funktioniert und konfiguriert werden kann. Ich finde es auf jeden fall top, dass alles dokumentiert vorliegt. Den beworbenen linux support darf ich von meiner seite aus voll bestätigen.

. Nutze die karte jetzt seit ca. Downloadrate und uploadrate sind bei meiner dsl 16000er leitung genau so hoch wie mit lanverbindung. Auch bei multiplayerspielen super. Kein packetloss oder pingschwankungen. Nutze sie immer im 5ghz-band. Das 2,4ghz-band hatte bei mir in der innenstadt stellenweise komische latenzprobleme in csgo oder overwatch, die aber immer nur sehr kurz da waren (ich habe dann sofort auf das 5 ghz-band gewechselt) und nicht sehr oft. Nutze die karte mit einer fritzbox 7490. Nach meiner erfahrung sollte man schauen wo das antennenkabel lang geht, denn es scheint nicht gut geschirmt zu sein (bin mir aber nicht sicher).

Da viele ausführliche rezensionen geschrieben wurden und ich nicht alles wiederholen möchte, halte ich mich kurz. Karte eingesteckt und befestigt, antennenkabel angeklemmt, rechner gestartet, treiber wurden automatisch installiert unter win10pro, wlan verbunden, fertig. Die angegebenen werte passen, soweit ich das beurteilen kann. 4 meter durch einer wand bis zur box. Also alles passend und korrekt.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Asus PCE-AC56 PCIe-Karte (Wi-Fi 5 AC1300 Dual-Band, PCIe 1x, 2x externe Antennen mit Standfuß, High-Power 2x2 Design, TurboQAM, DFS)
Rating
4.2 of 5 stars, based on 657 reviews
Ein Kommentar
  1. Rezension bezieht sich auf : Asus PCE-AC56 PCIe-Karte (Wi-Fi 5 AC1300 Dual-Band, PCIe 1x, 2x externe Antennen mit Standfuß, High-Power 2×2 Design, TurboQAM, DFS)

    Klappt super,nur das mit dem bluetooth hab ich nicht hinbekommen. Vermute aber stark dass es an meinem pc liegttrotzdem 5 sterne.
    1. Klappt super,nur das mit dem bluetooth hab ich nicht hinbekommen. Vermute aber stark dass es an meinem pc liegttrotzdem 5 sterne.
  2. Rezension bezieht sich auf : Asus PCE-AC56 PCIe-Karte (Wi-Fi 5 AC1300 Dual-Band, PCIe 1x, 2x externe Antennen mit Standfuß, High-Power 2×2 Design, TurboQAM, DFS)

    It took me some time to find the right driver for it, my problem i think.
  3. Rezension bezieht sich auf : Asus PCE-AC56 PCIe-Karte (Wi-Fi 5 AC1300 Dual-Band, PCIe 1x, 2x externe Antennen mit Standfuß, High-Power 2×2 Design, TurboQAM, DFS)

    It took me some time to find the right driver for it, my problem i think.
  4. Rezension bezieht sich auf : Asus PCE-AC56 PCIe-Karte (Wi-Fi 5 AC1300 Dual-Band, PCIe 1x, 2x externe Antennen mit Standfuß, High-Power 2×2 Design, TurboQAM, DFS)

    Einfacher einbau, direkt erkannt unter windows 10 und vor allem ein sehr guter empfang auch bei weitere entfernung und wänden.
    1. Einfacher einbau, direkt erkannt unter windows 10 und vor allem ein sehr guter empfang auch bei weitere entfernung und wänden.

Kommentare sind geschlossen.